Baumfällung

Kranke oder auch sehr hohe Bäume können eine Gefahr für Mensch und Gebäude, sowie z.B. Straßen und Gehwegen darstell​en. Auch Baumaßnahmen, oder eine Umgestaltung von Außenflächen sind oft Anlass für eine Baumfällung.

Standsicherheit gefährdet

Ist die Standsicherheit gefährdet, ist eine Beseitigung durchaus sinnvoll. Die Standsicherheit kann gefährdet sein, wenn der Baum beispielsweise zu schwere Äste hat und ein Rückschnitt nicht mehr ausreicht, um die Sicherheit zu gewährleisten. Diese Form der Beseitigung der Bäume dient Ihrer Sicherheit. Deswegen sollten Sie auch bei hochgewachsenen Bäumen immer einen Fachmann zurate ziehen.

Gesunde Bäume fällen

Es kann aufgrund einer mangelnden Standsicherheit dazu kommen, dass der Baum auch im gesunden Zustand gefällt wird. Unsere Experten wissen mehr darüber und beraten Sie gerne. Ein vermeintlich gesunder Baum, der oftmals noch Blattwerk trägt, kann jedoch innerlich krank sein.

Platzmangel /Wildwuchs

Ein weiterer Grund für eine Baumfällung kann der Platzmangel sein. Durch ausfallende Samen ist es möglich, dass Bäume unter dem sogenannten Wildwuchs fallen. Das heißt, sie wurden nicht gepflanzt. Berauben diese Pflanzen andere um ihre Nährstoffe oder um den gewünschten Platz, ist eine Baumfällung ratsam.

Schäden aufgrund lang anhaltender Trockenheit

Lange und heiße Sommer nagen an dem Gemüt der Menschen. Auch unsere Pflanzen leiden. Vor allem Bäume in Innenstädten sind betroffen. Sie bekommen nicht genug Wasser und es entstehen Schäden durch Trockenheit. Während einer solchen Trockenperiode zeigen Bäume Anzeichen einer Vertrocknung, auch der Baumstamm trocknet aus. Er wird löchrig und kann die schwere Baumkrone nicht mehr tragen. Es kommt in diesem Fall zu einer Gefährdung. Die unbedingt vermieden werden sollte.

Jeder Baum liefert….

Baumfällungen durchzuführen, sieht bestenfalls auch eine Ersatzbepflanzung vor. Das heißt, für jeden gefällten Baum sollte man einen neuen Baum pflanzen. Diese Aufgabe übernehmen wir gerne in Ihrem Auftrag. Dabei ist unbedingt zu beachten, dass die Bäume, wenn sie nicht an der gleichen Stelle gepflanzt werden, einen neuen Standort bekommen,  der ihre Bedürfnisse erfüllt.

Warum sind Ersatzpflanzungen so wichtig? Wussten Sie das jeder Baum

  • Nahrungsquelle für Tiere ist und ein Lebensraum.
  • Schattenspender und natürlicher Sonnenschutz.
  • eine natürliche Klimaanlage darstellt (jeder Baum verdunstet je nach Größe bis zu 500 Liter Wasser am Tag und kühlt seine Umgebung.).
  • die Luft filtert und Sauerstoff abgibt.
  • Kohlenstoff speichert.
  • Staub aus der Umwelt aufsaugt.

Die Wichtigkeit der Baumersatzpflanzung nach einer Baumfällung ist also enorm bedeutend für die Umwelt und den Menschen.

Die Ankündigung der Baumfällarbeiten

Sollten Sie einen Baum auf Ihrem Grundstück fällen wollen, dann sagen Sie rechtzeitig den Nachbarn Bescheid. Wird die Baumfällung in einem öffentlichen Bereich stattfinden, dann ist auch hier eine vorzeitige Ankündigung notwendig. Diese finden Bürger und Bürgerinnen meist in der Zeitung oder an einem Aushang in der Nähe. Außerdem werden bei Bedarf entsprechende Halteverbotsschilder oder Parkverbotsschilder aufgestellt.

Die Baumfällung vom Experten

Der Gartenbau ist durch viele Teilaufgaben behaftet und gestaltet sich dadurch sehr tiefgründig. Wer seinen Garten schön und gepflegt haben möchte, sollte natürlich auf die Bepflanzung achten. Mit dazu gehören Baumbestände und deren Kontrolle. Denn ein Baum, so schön er auch in die Höhe ragt, kann unter Umständen zur Gefährdung werden. Vor allem dann, wenn die Standsicherheit gefährdet ist. Mit uns an Ihrer Seite können Sie sicher sein, dass alle Baumbestände in Ihrem Garten oder in öffentlichen Anlagen geprüft und vor allem gepflegt werden.

Baumfällung: Wann muss ein Baum gefällt werden?

Es gibt viele Gründe dafür, dass ein Baum gefällt werden sollte. Zum einen steht natürlich die Frage im Raum, ob der Baum abgestorben ist. Eine mögliche Ursache dafür, dass ein Baum kein Leben mehr in sich trägt, kann Pilzbefall, Trockenheit oder die Beschädigung von außen sein. Krankheiten und Parasiten können bei Bäumen zu Fäule führen, wodurch der Baum seine Standsicherheit verlieren kann.

Baumfällung

Wie sieht eine Baumfällung aus?

Es kommt natürlich auf den Baum, dessen Höhe und auf die Umgebung an. Diese wird durch uns vorab geprüft. Müssen gewisse Sicherheitsmaßnahmen erfolgen, setzen wir diese um. Dabei achten wir auf herunterfallende Äste und Baumaterialien. Der Stamm wird je nach Platzangebot in handliche Stücke geschnitten, damit keine umliegenden Gebäude beschädigt werden. Ist der Baum auf eine gewisse Höhe heruntergeschnitten, kann die finale Baumfällung beginnen. Es ist abzuraten, einen Baum selbst fällen zu wollen. Denn das entsprechende Equipment und Wissen ist oftmals nicht vorhanden, um Sicherheit zu gewähren.

Wurzelfräsung als Teilgebiet

Mit der Wurzelfräsung haben wir die Möglichkeit Baumstümpfe auf Ihrem Grundstück schnell und sicher und restlos zu entfernen. Nach einer Baumfällung bleibt der Baumstumpf zurück. Kein schöner Anblick und ein Gefahrenpotenzial ergibt sich zusätzlich. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen die Wurzelfräsung, die auch den Baumstumpf und dessen Wurzelwerk beseitigt.

Je nach Situation kann es manchmal wirtschaftlicher sein, mit einer Hubarbeitsbühne zu arbeiten. Bei einem unverbindlichen Besichtigungstermin bei Ihnen vor Ort werden alle Möglichkeiten in Betracht gezogen und die passende Methode für Ihr Vorhaben gewählt.

Im Rahmen einer Baumfällung kümmern wir uns gerne im Vorfeld um das Einholen aller relevanten Genehmigungen, die korrekte Absicherung der Arbeitsstelle, die Fällung und auf Wunsch auch um die komplette Entsorgung.

 

Die Kosten für eine Fällung variieren. Sie sind unter anderem abhängig von Baumart- und größe, dem Umfeld des Baumes, den Transportwegen und der Entsorgung.

Kurzfassung Baumfällung von März bis Oktober

Um den Artenschutz zu gewährleisten gibt es gewisse Regeln und Gesetze die bei einer Baumfällung zu beachten sind.

 

Ein Baum darf von März bis Oktober gefällt werden, wenn dieser im Wald oder in gärtnerisch genutzten Grundflächen steht. (Achtung: Auch hier gelten gesetzliche Vorgaben! Auch wenn keine Baumschutzverordnung vorliegt, müssen gewisse Dinge beachtet werden.) Nicht gefällt werden, dürfen hingegen Einzelbäume in Natur und Landschaft, Alleen und dem Straßenbegleitgrün.

 

Genauere Informationen erhalten Sie unter WISSENSWERTES oder kontaktieren Sie uns, und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Unser Angebot bei der Baumfällung auf einen Blick:

  • durchgeführt nach ZTV-Baumpflege (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Baumpflege)
  • Fällung von Bäumen jeder Art und Größe
  • Problembaumfällung mittels Seilklettertechnik
  • Baumfällung mit Arbeitsbühne
  • Aufarbeiten von Sturmbruch/Schneebruch
  • Ersatzbepflanzung
  • Wurzelstockfräsen
Baumfällung vom Spezialisten